Eine Freudenzeremonie...

..zu Ehren der Frühlingsgöttin Beltane.
Es ist die Zeit der verzaubernden frischen Lebensenergie, prall gefüllt mit Grünkraft, die unsere Herzen öffnet. Die Frühlingsgöttin trifft auf den Sonnengott.

Die sinnliche Maienzeit beginnt. Für unsere keltischen Vorfahren war es der Sommerbeginn. Für uns ein beglückender Neubeginn.

Lass und gemeinsam feiern:
Am Dienstag, den 30. April 2024 von 17 bis 19.30 Uhr am Alten Flugplatz

Bis du dabei?
Details zur Planung sende ich dir nach deiner Rückmeldung, bitte via E-mail.

Freue mich auf unseren Maien-Reigen!

Vielfalt zum Niederknien

Krautschau gegen Pflanzenblindheit

Mit Beschriftungen aus Kreide wird auf das Grün in der Stadt aufmerksam gemacht. Aber nicht nur in der städtischen Flora wachsen die grünen wilden Kraftpakte aus den Ritzen, sondern auch an den Straßenrändern, Höfen und Einfahrten auf dem Lande.

Die erste bundesweite Krautschau-Aktion wurde 2021 von Julia Krohmer, vom Senckenberg Institut organisiert. Weitere Infos: https://www.senckenberg.de/de/krautschau/
„…. Viele nehmen Pflanzen, wenn überhaupt, nur als grünen Hintergrund oder Straßenbegleitgrün wahr. Die Stadtbotanik-Aktion #Krautschau soll mehr Bewusstsein für die Präsenz von Wildpflanzen im urbanen Raum und für die Bedeutung von Natur  ( nicht nur) in den Städten schaffen.“

Jede/r kann Mitmachen!!
Die nächste bundesweite Aktionszeitraum ist vom 18. bis 26. Mai 2024. Wer sich mit eigenen Aktionen beteiligen möchte, kann sich einfach anmelden und diese originelle Kampagne unterstützen. Macht Spaß!

Ich bin dabei… am 25. Mai 2024 in Bad Homburg:
Im Museum Sinclair Haus läuft eine wunderbare Ausstellung „Wälder. Von der Romantik in die Zukunft.“
https://kunst-und-natur.de/museum-sinclair-haus/ausstellungen/waelder

Absolut ein Ausflug wert!! Sehr inspirierend! Versprochen.

Im Rahmen dieser Ausstellung gibt es ein interessantes Mitmach-Programm. Am 25. Mai 2024 werde ich die Aktion „Wald erleben“ begleiten und ganz viel „Kraut schauen“.  Sei auch dabei. Herzlich Willkommen!

 

Frühlingsfit mit Yoga und Wildkräutern

Liebe Yoga- und Naturliebhaber,
ein herzliches Willkommen zu einem ganz besonderen Workshop, der deinen Körper stärkt, deine Seele nährt und dich inspiriert!
Tauche mit uns ein in die Welt des Kundalini Yoga und der heilenden Kräuter, die uns mit ihrer vitalen Kraft beschenken.

Wann: Mittwoch, den 1. Mai 2024 von 10 bis 17 Uhr
Wo: Treffpunkt Hochstädter Haus in Bensheim-Hochstädten

Nach dem Kräuter-Spaziergang kehren wir Inspiriert und mit einem Korb voll kraftvoller Kräuter zurück zum Ausgangspunkt und schließen den Outdoor-Part mit einem Ritual am historischen Goethe-Brunnen ab.

Mitgebrachte Speisen – ergänzt durch frische Kräuter und damit angereicherte Leckereien – stärken uns für den Nachmittag.
Was wir in der Natur gefunden haben, werden wir im schönen Saal des Hochstädter Haus näher erkunden.

Durch wohltuende Kundalini Yoga-Übungen – alternativ auf der Matte oder auf dem Stuhl – werden unsere Energiezentren aktiviert und unser inneres Licht zum Leuchten gebracht.
Die wilden Kräuter-Kraftpakete, die direkt vor der Haustüre wachsen, unterstützen uns dabei und machen uns frühlingsfit, geschmeidig und beweglich: So wirkt Ackerschachtelhalm stabilisierend, die Weide hemmt Entzündungen, die Brennnessel ist blutbildend…Heilpflanzen sind ein wertvolles Geschenk von Mutter Erde und die Vielfalt ist nahezu unerschöpflich.

Wie kannst du die „Grüne Energie“ wohltuend für dich nutzen?… Und was kannst du gezielt tun, wenn du dich schlapp fühlst, wenn Gelenke schmerzen und es einfach nicht „rund“ läuft?
All deine Fragen werden nicht nur fachkundig beantwortet – du erhältst darüber hinaus von uns wertvolle Tipps und Anleitungen zum Verzehr der Kräuter, zur Herstellung von Tees, Kompressen und Tinkturen.
Auch die Yoga-Übungen erhältst du auf Wunsch zur weiteren Praxis zuhause übermittelt.

Dieser Workshop ist – unabhängig von Alter, Geschlecht oder körperlicher Fitness – für alle gedacht, die gerne eine tiefere Verbindung mit sich selbst und der uns umgebenden Natur finden möchten.
Vorkenntnisse in Yoga oder Kräuterkunde sind nicht erforderlich.

Diesen Workshop für natürliche Vitalität 🌸🌿biete ich mit meiner geschätzten Freundin und Kollegin Angelika Samstag an. Wir freuen uns auf Dich!
www.angelikasamstagcoaching-yoga.de

 

Frühlings-Tag-und-Nachtgleiche

Jahreskreise mit Kindern feiern

Wir wollen als Familie gemeinsam mit unseren Kindern/Enkeln die großen Sonnenfeste feiern.

Dabei starten wir das Jahr mit der Tag- und Nachtgleiche, dem Frühlingsbeginn im März, wir feiern die Göttin Ostara, die uns ganz unschuldig Leichtigkeit und Lebensfreude bringt. Gemeinsam starten wir in das sog. Bauernjahr mit Ritualen für Groß und Klein und säen, was wir in diesem Jahr ernten möchten. Und wir feiern die Balance zwischen Tag und Nacht, hell und dunkel.

Wir werden gemeinsam tanzen, Feuer machen, lachen, mutig frische wilde Kräuter probieren. Mit Übungen aus dem Kundalini Yoga singen wir unser Licht in die Welt und säen Samen der Freude!

Bei gutem Wetter werden wir draußen im Labyrinth sein. Bitte bringt dazu eine Sitzgelegenheit für jeden mit, z.B. eine Picknickdecke oder Sitzkissen.
Falls du und ihr kommt, sendet uns bitte eine E-Mail, dann gibt es weitere Infos zum Weg und was du sonst noch so wissen magst.

Wir freuen uns auf euch Alle!
Maren (Kundalini-Yogalehrerin für Kinder)
und Stephanie (Kräuterfrau)

Eckdaten:
Wo: Alter Flugplatz in Bonames/Kalbach, Am Burghof 55, 60437 Frankfurt
Wann: Am Freitag, den 22. März 2024 von 14 bis 16 Uhr
Dein /Euer Beitrag: Ein Erwachsener mit 2 Kindern 24 Euro, alle weiteren ein paar Euro mehr (Spendenbasis) und bitte einen Fingerfood-Beitrag für das anschließende Buffet
Anmeldung bei Stephanie: info@ ana-tara.com / bei Maren: maren.briel@gmx.de

 

Anschließend, ab 17 Uhr bis ca 19.30 Uhr übernehmen die Tänzer:innen des Lichts das Feuer für ihre heilige Zeremonie im Labyrinth.
Bitte meldet euch bei mir – weitere Infos folgen sofort.

 

Aufbruch in Neues

Viele Knospen sprießen bereits zart. Dies ist die Zeit der Knospenmedizin, auch bekannt als Gemmotherapie. Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, melde dich gerne zum Knospen-Seminar, am Samstag, den 9. März, an.» weitere Infos zur Knospenmedizin

Sicherlich freust Du Dich auch auf die kommende Blütenpracht und genießt die ersten frischen Farbtupfer, die den Winter vertreiben. Zeit, um den Garten auf das Kommende vorzubereiten – kannst du “ » Im Garten “ am 2. März dabei sein?
Nachtrag: Der Gartentag-Auftakt am 2.3. war klasse, weil nette Leute unter der wärmende Frühlingssonne! Viel geschafft, lecker gegessen und herzhaft gelacht. Nächstes Treffen am Samstag, den 6. April – freue mich wenn Du dabei bist:-)

Freu-freu-freu…Mit dem leisen Erwachen der Natur beschreiten wir einen neuen Weg: Die » Jahresausbildung in Kräuterheilkunde beginnt mit dem ersten Modul am Sonntag, den 17. März 2024. Kurz vor dem astrologischen Neubeginn des Sonnenjahres an der Frühlings-Tag-und Nachtgleiche. Es sind noch Plätze frei!
»

 

Die Rückkehr des Lichts

Das erste Jahreskreisfest im Jahr 2024 ist das keltische Lichterfest Imbolc, auch als Lichtmess oder Brigidfest bekannt. Siehe auch: >Jahreskreisfeste

Es markiert den Übergang von der dunklen Winterzeit hin zum Frühling und ist ein Fest des Lichts und der Hoffnung. Der Name „Imbolc“ leitet sich von „imbolg“ ab, was so viel wie „im Bauch“ bedeutet, und es symbolisiert das Erwachen der Natur und das Wachstum neuer Lebenskraft. Die Samen beginnen zu keimen….

Während Imbolc wird die keltische Göttin Brigid verehrt. Sie zieht in dieser Zeit von Osten her über das Land und bringt frisches Leben und Wachstum mit sich. In Irland wird ihre Ankunft am 1. Februar groß gefeiert.

Imbolc ermutigt dazu, Platz für Neues zu schaffen, sei es durch das Loslassen von Altem oder das Räuchern, um energetisch zu reinigen. Wir verabschieden uns von der winterlichen Starre, um Platz zu machen für frische, lebendige Energie.

Lasst uns die Rückkehr des Lichts und die aufkeimende Natur feiern. Unsere Jahreskerze feierlich entzünden, tanzen, singen und lachen. Wir setzen die Samen als Symbol für unsere Wünsche und Projekte in diesem Jahr und kehren mit Birkenzweigen die Winterbelastungen aus. Ganz einfach: Wir feiern das Leben – lichtvoll und klar!

Am Samstag, den 3. Februar 2024 von 10 bis ca 12.30 Uhr im Weidenlabyrinth am Alten Flugplatz Bonames/Kalbach. Treffpunkt Naturschule Hessen.
Wenn Du dabei sein magst, gebe mir bitte Bescheid und ich sende dir weitere Infos zu Inhalt und Ablauf. Kostenbeitrag ist 22 Euro.

 

 

 

"Reise durch die Chakren"

In dieser 7er-Kundalini-Yoga-Reihe lade ich Dich ein auf eine innere Reise durch deinen Körper. Infos unter: >Retreats & Kurse

Die sogenannten „Chakren“ sind Energiezentren entlang unserer Wirbelsäule, die unser körperliches, emotionales und spirituelles Wohlbefinden beeinflussen. Beginnend am Wurzelchakra, das mit unserer Grundstabilität verbunden ist, bewegen wir uns nach oben durch das Sakralchakra, das unsere Kreativität und Sinnlichkeit repräsentiert.

Weiter geht es zum Solarplexus-Chakra, dem Sitz unserer persönlichen Macht und Selbstachtung. Das Herzchakra öffnet uns für Liebe und Mitgefühl, während das Halschakra unsere Kommunikation und Wahrheitsfindung fördert. Das Stirnchakra, auch drittes Auge genannt, erweitert unser Bewusstsein und Intuition, und schließlich erreichen wir das Kronenchakra, das uns mit dem Göttlichen verbindet.

Während dieser Reise durch die Chakren lernen wir, unsere Energien auszugleichen und zu harmonisieren. Dies kann uns inneren Frieden, emotionale Heilung und spirituelles Wachstum bringen. Es ist eine Reise der Selbsterkenntnis und Selbstheilung, die uns dabei unterstützt, im Einklang mit unserem wahren Selbst zu leben. Die Chakren sind ein faszinierendes System, das uns hilft, die tieferen Ebenen unseres Seins zu erforschen und unsere Lebensenergie in Einklang zu bringen.

Das achte Chakra liegt in der Aura, oberhalb des siebten Chakras und ist mit unserem höheren Selbst und der universellen Weisheit verbunden. Dieses „Sternchakra“ spielt eine Schlüsselrolle in unserer spirituellen Entwicklung und ermöglicht eine tiefere Verbindung zum Universum und zur Wahrheit. Durch Meditationen können wir es aktivieren.

Von der Pflanze zur Heilkunst

Magst du mehr über die wilden Kräuter und die heilsame Kraft der Pflanzen erfahren? Für Deine Gesundheit und/oder als Weiterbildung für deine Arbeit.

Ich freue mich Dir eine Ausbildung anzubieten, die an einem Sonntag im Monat von März bis September stattfindet. Unkompliziert – ohne Übernachtung – kompakt – und falls Du magst mit genug Lesestoff inkl. Praxistipps zum Nacharbeiten.

Mit meinen jahrelangen Erfahrungen aus Seminaren, Workshops und Vorträgen habe ich das Wichtigste zusammengestellt, damit Du sicher und mit Freude eigene Heilmittel herstellen lernst und täglich bequem Wildkräuter genießen kannst.Tauche ein in die faszinierende Welt der Pflanzenheilkunde! Lerne, eigene Heilmittel herzustellen, Wildkräuter in deinen Alltag zu integrieren und erhalte wichtige Kenntnisse über Herstellungs-Methoden inkl. Heilkräuter für deine Hausapotheke.

Erfahre mehr über Naturrhythmen und den Einfluss der Elemente auf unser Wohlbefinden. Diese Ausbildung bietet Theorie, Praxis und Raum zur Vertiefung deiner Verbindung zur Natur.

Für wen ist diese Ausbildung? Sie ist für alle gedacht – von Einsteiger:innen ohne Vorkenntnisse bis hin zu Gesundheitspraktikerinnen, die ihre Fähigkeiten erweitern möchten. Melde Dich gerne bei mir, falls du Fragen dazu hast.

Mehr Infos zu den Modulen findest du hier: >Wissen kompakt 2024

Gärtnern macht glücklich

Noch wärmen wir uns am warmen Ofen und freuen uns über die kalte glitzernde Natur.
Die Tage werden langsam länger, und die Sonne streckt ab und an ihre wärmenden Strahlen aus.  Die Zeit des Übergangs beginnt, wenn die Winterzeit in den Frühling hineingleitet und die Natur sich auf eine neue Saison vorbereitet.

Zaghaft erwachen die ersten Pflanzen. Die Erinnerungen an einen zauberhaften bunten Garten erwachen und gleichzeitig sehe ich die anstehenden Vorbereitungen, die erledigt werden wollen: Weiden schneiden, umgraben, Laub rechen, Zaun reparieren, Pfähle befestigen, streichen, Regentonnen aufstellen,…und vieles mehr. Schaffe ich gar nicht alleine – und außerdem:

Gemeinsam macht Gärtnern viel mehr Freude!  Deshalb lade ich jeden ersten Samstag im Monat zu mir in den Spessart ein. Dich erwartet frische Luft, freudiges Tun, leckeres Essen mit selbstgepflückten Wildkräutern und Spaß mit hoffentlich vielen Anderen:-)

Ich freue mich auf Deine Unterstützung! Wir starten am Samstag, den 2. März 2024. Treffpunkt:
> Im Garten

Lichtvollere Tage....

…beginnen mit der Wintersonnenwende. Dieses Sonnenfest ist ein besonderer Zeitpunkt, um sich von Altem zu verabschieden und bewusst die Rückkehr des Lichts im Innen und Außen zu feiern. Das wiederkehrende Licht gibt uns Kraft, Neues in die Welt zu bringen und zu wachsen.

Nach dem kürzesten Tag folgt die längste Nacht, der (astronomische) Winteranfang wird in vielen Kulturen gefeiert. Am 21.12. als Lichterfest in der Julnacht oder auch Thomasnacht genannt.

Mit Ritualen fühlen wir in die uns umhüllende Dunkelheit und laden bewusst das Licht in unser Leben ein.
Text aus einem Schitzhüttenlied:
„Wandern wir in der Tiefe der Nacht,
kommt, Visionen, erwacht.
Träume geboren aus eigener Macht,
wir weben die Welt heute Nacht.“

Wenn du dabei sein magst – am 20sten Dezember von 17 bis 20 Uhr-  dann melde Dich gerne bei mir. Ich freue mich mit Dir das Sonnenfest zur Weihnachtszeit zu feiern!!
> Jahreskreisfest